Naked Wine – pur und rein

Vielleicht klingt die Bezeichnung „naked wine“ im ersten Moment etwas merkwürdig. Aber sie bezeichnet die Stilistik der Weine auf den Punkt. Hierbei handelt es sich um ganz und gar natürliche Weine, die ohne die heute üblichen Hilfsmittel in Weinberg und Weinkeller gepimpt werden.
Die Weinberge, aus denen „naked wines“ gemacht werden, sind vital, gesund und beherbergen ein intaktes Ökosystem. In der Regel steht eine biodynamische Bewirtschaftung dahinter. Winzer, die sich dieser Anbauform verschrieben haben, sind kompromisslos, was Qualität anbelangt. Sie kennen ihr Terroir sehr gut und haben vor allem ein Ziel: Die Herkunft und Rebsortencharakteristik soll schmeckbar sein. Es sollen authentische Weine auf die Flasche kommen, keine uniformen Ungetüme, die schnell langweilig schmecken können.
Ein nicht zu verachtender Aspekt dabei ist die Verträglichkeit der Weine, da in der Weinbereitung ganz bzw. fast komplett auf Schwefel als Konservierungsstoff verzichtet wird.
Die Weine sind mehr als entdeckungswürdig, sie werden in jedem Fall einen bleibenden Eindruck in unserem Geruchsarchiv hinterlassen. Das können wahrlich nur wenige Weine.

Verkosten Sie mit uns zu einem 4-Gang-Menü ultimativ spannende Vertreter aus der Welt der „naked wines“.

Beginn: 19:30 Uhr
Kosten pro Person: 89,00 €

Termine:
Samstag, 21. April 2018